3.5 C
Frankfurt am Main
08. Dezember 2022
HeimHausGarten
offene-treppe-verkleiden
FußbödenHausLaminatWände und DeckenWissenswertesWohnung

Offene Treppe verkleiden – für unter 100€!

Eine offene Treppe scheint zunächst ein echter Hingucker zu sein. Allerdings biete diese nicht wirklich Platz für Stauraum und wenn dort Dinge verstaut werden, sind diese jederzeit sichtbar. Zusätzlich sammelt sich darunter nach kürzester viel Dreck und Staub, durch die Öffnungen der Treppenstufen. Natürlich hat man zunächst Freude daran und spart sogar Geld, da man sich die Verkleidung spart, allerdings ist eine nachträgliche Verkleidung der offenen Treppe jederzeit möglich – und das für unter 100 €, wenn man unserer kleinen Anleitung folgt.

Warum sollte man eine offene Treppe verkleiden?

Spätestens wenn es Ihnen nach einiger Zeit an Stauraum mangelt, möchte Sie die freie Fläche unter der Treppe sinnvoll nutzen. Viele Neubauten haben nämlich keinen Keller, geschweige denn Dachboden mehr und es zählt also clever Stauraum zu nutzen. Unter der Treppe findet man sehr viel ungenutzten Platz. Werden dort nun allerlei Dinge verstaut, sieht das bei einer offenen Treppe nicht schön aus. Zusätzlich sammelt sich nach kurzer Zeit viel Staub und Dreck. Die Reinigung ist ebenfalls dann immer sehr mühselig.

treppe-offen-oder-geschlossen
eigenes Bild

Aus diesem Grund überlegen viele Haus- und Eigenheimbesitzer ihre offene Treppe zu verkleiden. Das können Sie sogar einfach selbst mit etwas Zeit und Geschick durchführen. Das Ganze ist für etwas unter 100 € möglich. Sie benötigen dafür lediglich eine geeignete Holzform, wie bspw. Klicklaminat- oder Parkett, sowie doppelseitiges Klebeband. Wir empfehlen nicht zu bohren, da das Parkett oder Laminat zu dünn ist. Zusätzlich möchte man sich doch ungern seine Treppe versauen. Hier die Materialliste:

  • Geeignetes Holz wie z. B. Vinyl, Laminat oder Klick-Parkett
  • Starkes, doppelseitiges Klebeband
  • Stich- oder Kreissäge
  • Bleistift, Zollstock und Maßband
  • Alkohol und Tücher
  • ggf. Acryl
  • ggf. Farbe
HORI® Klick Laminat-Boden Dielen Bodenbelag I viele Dekore wählbar |...
HORI® Klick Laminat-Boden Dielen Bodenbelag I viele Dekore wählbar |...
ACHTUNG: ohne Integriertem Trittschall
22,90 EUR
Angebot
Einhell Stichsäge TC-JS 60/1 (400 W, max. 60 mm,...
Einhell Stichsäge TC-JS 60/1 (400 W, max. 60 mm,...
Clever konstruiert: Ausbalanciert für vibrationsarmes Arbeiten; Drehzahl-Elektronik zur Kontrolle der Leistung für ein materialgerechtes Arbeiten
32,36 EUR
Angebot
Ramsauer 120 Neutral, Eiche
Ramsauer 120 Neutral, Eiche
Geprüfter und Zertifizierter Verglasungsdichtstoff mit schimmelbeständigen Wirkstoff.; Lieferumfang: 310ml Kartusche und geeigneter Düse, zur leichten Anwendung
7,23 EUR

Anleitung: Treppe selbst verkleiden

Beim Laminat oder Parkett hat man die freie Wahl. Wir haben in unserem Beispiel die exakte Holzvariante der vorhanden Treppe gewählt – und zwar helles Buchen Leimholz. Im Baumarkt erhält man eine Packung dieses Parkett bereits für unter 50 €. Je Stufe reicht teilweise schon ein Stück. Bei breiteren Stufen können wie Stufen aneinander gesteckt werden. Wer möchte kann die nicht mehr benötigen Nut und Feder mit einer Stich- oder Kreissäge entfernen.

Treppe vermessen

Bevor Sie aber anfangen zu sägen und Material zu kaufen, sollen Sie erst einmal feststellen, wie viel Material und Holz Sie benötigen. Eine Treppenstufe ist in der Regel zwischen 80 und 120 cm breit. Vor allem bei Wendeltreppen kann die Stufenbreite deutlich abweichen. Die Anzahl der Treppenstufen bestimmt aber erst einmal wie viel Parkettplatten wir benötigen. Pro Paket befinden sich in der Regel etwa acht oder zehn Stück. Also reichen in unserem Fall zwei Pakete.

Starten Sie dann Stufe für Stufe zu messen und die Parkettstücke zurechtzuschneiden. Wer die Möglichkeit hat, kann bei den Kurven einer Wendeltreppe, die Stücke auf Gehrung schneiden, damit keine Lücken entstehen. Falls dies nicht möglich ist, kann dies auch später mit farbigem Acryl ausgespritzt werden

Flächen gut reinigen und entfetten

Sind alle Stücke exakt geschnitten, starten wir mit der Befestigung der Parkettstücke an der Treppe. Zunächst müssen die zu beklebenden Flächen entfetten werden. Nutzen Sie dafür idealerweise Alkohol. Alternativ geht auch etwas Spülmittel. Trocknen Sie die Fläche und starten Sie dann mit der Verklebung.

Holzteile an die Stufen kleben

offene-treppe-selbst-verkleiden
eigenes Bild

Die Parkettplatten werden von hinten an der jeweils unten liegenden Stufe mittels doppelseitigen Klebeband befestigt. Wichtig ist, dass es hochwertiges und idealerweise extra starkes Klebeband ist. Wir haben sehr gute Erfahrung mit der Marke 3M gemacht. Dieses Klebeband hält seit mehreren Wochen bombenfest. Selbst bei Tritten dagegen oder andocken des Staubsaugers. Wiederholen Sie diesen Arbeitsschritt so lange bis alle offenen Stufen verkleidet sind. Im letzten Schritt können Sie noch kleine Optimierungen und Verschönerungen vornehmen.

Letzte Feinheiten

Wer möchte kann jetzt noch die Rückseiten farbig streichen. In der Regel ist die Optik der Unterseite nämlich nicht so schön, weshalb wir uns hier für ein klassisches weiß entschieden haben. Erlaubt ist aber natürlich, was einem persönlich gefällt. Die Fugen und eventuelle Lücken haben wir noch mit weißen und braunen Acryl ausgespritzt, damit es ein insgesamt rundes Gesamtbild ergibt.

wendeltreppe-verkleiden
eigenes Bild

Fazit

Wie Sie sehen ist die Verkleidung einer offenen Treppe in wenigen Arbeitsschritten und etwa einem Tag Arbeit erledigt. Das Ergebnis kann sich sehen lassen und erleichtert den Alltag sehr. Auch das optische Erscheinungsbild des Flurs wird jetzt nicht mehr so stark durch darunter aufbewahrte Dinge beeinträchtigt. Und das Ganze hat gerade mal 100 € gekostet. Wer dem Ganzen jetzt noch die Krone aufsetzen will, kann unter der Treppe noch einen Stauraum erzeugen, sodass man die verstauten gar nicht erst sieht, aber das zeigen wir Ihnen ein andermal.

Auch interessant:

Schadstoffe im Haus: Schwermetalle schaden der Gesundheit

Redaktion

Heizung nachts ausschalten, um Energie zu sparen?

Redaktion

Tipps für den Kauf eines Paravents

Joern Kahn

Duschkopf tropft manchmal einfach von selbst

Redaktion

Acryl oder Silikon: Wann verwendet man was?

Redaktion

Augen auf beim Möbelkauf: Oftmals sind gefährliche Schadstoffe enthalten

Redaktion