4.9 C
Frankfurt am Main
28. Februar 2021
HeimHausGarten
rauchgeruch-aus-wohnung-entfernen
Gerüche Wissenswertes Wohnung

Rauchgeruch aus der Wohnung entfernen

Anhaltender Rauchgeruch in der Wohnung kann so manchen Personen schon einmal Kopfschmerzen verursachen. In den meisten Fällen entsteht dieser drückende Geruch von Zigaretten oder auch der Shisha. Abgestandener Rauch verursacht vor allem in Mietwohnungen oft für Ärger, weshalb es sinnvoll ist diesen möglichst zu entfernen. Wir zeigen Ihnen heute mit welchen Mitteln Sie den Rauchgeruch aus dem Zimmer entfernen können.

Verschiedene Möglichkeiten, um Rauchgeruch zu entfernen

Viele Mittel versprechen ein einfaches und schnelles entfernen von Rauchgeruch in der Wohnung. Doch nicht jedes Produkt hält sein Versprechen wirklich. In diversen Geschäften werden Raumsprays oder Duftkerzen angeboten, die gegen den Rauchgeruch wirken sollen. Doch Duftstoffe können ebenfalls schädliche Inhaltsstoffe beinhalten, weshalb hier Vorsicht zu wahren ist. Wir empfehlen eher auf natürliche Hausmittel zurück zu greifen, oder für die Technik-Freaks auf technische Hilfsmittel, wie professionelle Luftreiniger. Wir zeigen Ihnen nun die verschiedenen Möglichkeiten auf, um Rauchgeruch effektiv aus der Wohnung zu entfernen.

Einfache Tipps gegen Rauchgeruch

Nicht immer müssen teure und technische Hilfsmittel her, um stinkenden Rauch es dem Zimmer zu entfernen. Im Idealfall lässt man es nämlich erst Recht nicht so weit kommen. Sie sollten daher möglichst vermeiden überhaupt in der Wohnung oder in Ihrem Haus zu rauchen. Wenn dies aus welchen Gründen auch immer nicht möglich ist, sollte der Aschenbecher keinesfalls innen hingestellt werden, sondern draußen, z. B. auf einer Fensterbank. Generell sollten Sie nur bei geöffneten Fenster Rauchen, damit Frischluft im Raum zirkulieren kann und, wie es bei der Shisha der Fall ist, der Kohlenmonoxidgehalt in der Luft reduziert wird. Kohlenmonoxid kann nämlich schnell zu Schwindel und Kopfschmerze führen, was man nicht unterschätzen sollte.

Technische Hilfsmittel gegen Rauchgestank

Eine ebenfalls einfache Methode, um effektiv die Luft in einem Raucherraum zu reinigen, ist die Verwendung eines Luftreinigers. Auch, wenn die Effektivität dieser Geräte nicht offiziell belegt ist, wird es durch Stiftung Warentest durchaus als positiv bewertet. Generell ist der Geruch nach der Nutzung eines Luftreinigers spürbar besser. Es existieren spezielle Luftreiniger speziell für Raucherräume, die mit einem aktiven Kohlefilter arbeiten, damit auch Nikotin bekämpft werden kann. Je nach Größe der Wohnung oder des Zimmers, reicht bereits ein günstiges Modell für unter 100€. Je größer der Raum ist, desto mehr muss man zahlen. Hier haben wir Ihnen die besten Luftreiniger gegen Rauchgeruch in der Wohnung rausgesucht:

Hausmittel gegen Rauchgeruch in der Wohnung

Doch es sind nicht immer teure technische Hilfsmittel notwendig. Oft reichen auch einfache Hausmittel, wie es hier der Fall ist. Verschiedene Hausmitteln geben starke Gerüche ab, die den Rauchgeruch überdecken und somit ein wirksames Mittel sind.

Essig gegen Rauchgeruch

Essig wird oft und gerne für die verschiedensten Hausmittel genutzt. Der Geruch ist nämlich sauer, intensiv und verspricht ein effektives überdecken von üblen Gerüchen, wie in unserem Fall dem Rauch.

Zitrone gegen Rauchgeruch

Zitronen sind echte Alleskönner unter den Hausmitteln. Die Zitrone gibt einen starken Geruch ab und ist daher ein ideales Mittel gegen Rauchgeruch in der Wohnung. Dazu müssen Sie einfach eine Zitrone halbieren, in eine Schüssel geben und mit kochendem Wasser übergießen. Der Dampf wird direkt nach Zitrone riechen und den Rauchgeruch überdecken.

Kaffee gegen Rauchgeruch

Auch Kaffee eignet sich ideal zum entfernen von Rauchgerüchen. Dafür nimmt man einfach etwas Kaffeepulver in eine Schlüsse und gießt kochendes Wasser darüber. Je nach Zimmergröße kann man eine oder mehrere Schüssel davon aufstellen. Das feuchte Kaffeepulver saugt den Rauchgeruch förmlich auf. Wer allerdings den Geruch von Kaffee nicht mag, sollte zu einer anderen Alternativ greifen, um Rauchgestank zu beseitigen.

Fazit

Sie sehen, dass der Rauchgeruch mit den Hausmitteln nur überdeckt wird. Besser ist es schlechte Gerüchte direkt in seiner Ursache zu neutralisieren. So kann der Rauchgeruch nicht wieder in Vorschein treten, sondern wird effektiv bekämpft. Auch technische Hilfsmittel in Form eines Luftreinigers kann effektiv im Kampf gegen Rauchgeruch sein.

Auch interessant:

Was ist eine Maisonette-Wohnung?

Redaktion

Was Sie bei einer Badsanierung beachten sollten!

Redaktion

Was bedeuten die Zahlen auf dem Thermostat der Heizung?

Redaktion

Gasflasche im Haus lagern – ist das erlaubt?

Redaktion

Schlechte Gerüche im Haus neutralisieren – so geht’s

Redaktion

Wohnideen: Möbel und Lampen aus Dänemark

Redaktion