3.5 C
Frankfurt am Main
07. Dezember 2022
HeimHausGarten
sauna-aufguss-speckstein-schale
GartenSauna

Anleitung: Sauna-Aufguss in Speckstein-Schale

Speckstein ist ein uraltes Material, welches aus weichen, harten Mineralstoffen besteht. Während der Entstehung des Specksteins wurden die Partikel magnetisiert, wodurch sich eine feste Steinmassen bilden konnte. Größenteils wird Speckstein in Finnland abgebaut, dem Land, welches typisch für die Sauna ist. Doch nicht nur deswegen ist Speckstein ideal für die Sauna geeignet. Je nach Form, wie bspw. eine Specksteinschale, kann es auch als Aufguss Hilfe dienen. Wir zeigend Ihnen heute, wie man Speckstein für einen Aufguss verwendet, worauf dabei zu achten ist und welche Vorteile daraus resultieren.

Vorteile einer Speckstein Verdampferschale

Da Specksteine gegen hohe Temperaturen resistent ist, können die Gefäße einfach auf die heißen Ofensteine gelegt werden. Der Schmelzpunkt liegt nämlich bei über 2000 °C. Eigentlich ist Speckstein nur eine andere Bezeichnung für Talk, da sich dieses Mineral fettig und seifig anfühlt. Nach kurzer Zeit entfaltet sich das darin befindliche Aufgusswasser und dessen Aroma. Somit erhalten Sie einen stetig anhaltenden Duft, sowie feinen Dampf um Sie herum. Im Gegensatz zum normalen Aufguss ist durch die Nutzung einer Speckstein Schale der Aufguss nicht so schnell und weniger aggressiv.

Doch nicht nur für Aufgüsse ist die Speckstein Schale geeignet. Auch Kräuter oder Mentholkristalle können verwendet werden. Je größer die Schale ist, desto mehr Inhalt kann diese aufnehmen. Entsprechend länger würde in diesem Fall auch der Dampf-Effekt anhalten. Eine intensivere Luftfeuchtigkeit und intensiveres Dufterlebnis sind die größten Vorteile der Speckstein Schalen. Mit der richtigen Sauna-Beleuchtung wird der Saunagang so zum richtigen Highlight.

Anwendung: Speckstein in Kombination mit dem Aufguss

Der Speckstein wird zunächst auf die heißen Saunasteine gelegt. Am besten machen Sie das, sobald Sie die Sauna betreten. Nach ein paar Minuten können Sie einen Aufguss nach Wunsch in die Speckstein-Schale geben. Auch 1-3 Mentholkristalle sind natürlich möglich.

speckstein-aufguss-menthol-kristall
eigenes Bild

Das war es auch schon. Jetzt können Sie sich zurücklehnen und den Inhalt verdampfen lassen. Während der Anwendung sollten Sie allerdings auf stark alkalische Mittel verzichten, da diese die Steine schädigen können. Achten Sie auch darauf, dass Sie den Speckstein von seriösen Quellen wie bspw. Nordholz aus Deutschland beziehen.

Specksteine passen generell in die Sauna

Wie Sie nun wissen, wird Speckstein gerne in Form einer Schale als Aufgussstein verwendet. Speckstein kann aber auch als Schalldämmung oder als dekorativer Innenraum verwendet werden. Beliebt ist ein Untergrund aus Speckstein, welcher sehr angenehm für die Füße ist. Natürlich ist dies auch eine Frage des Preises. Wenn Sie auf der Suche nach einer Aroma Schale aus Speckstein sind, werden Sie hier fündig.

Auch interessant:

Schaukel aus Holz für Kinder und Erwachsene – nachhaltig und modern

Redaktion

Gesünder & nachhaltig: Bio Sauna Aufguss

Joern Kahn

Was tun, wenn die Blicke der sonst freundlichen Nachbarn zu neugierig werden?

Redaktion

Eigenes Haus mit Garten: Eine ideenreiche Planung ist einfach umzusetzen

Joern Kahn

Garten-Sauna: Elektrisch oder mit Holz heizen?

Joern Kahn

Sauna Peeling: So geht’s richtig!

Joern Kahn