19 C
Frankfurt am Main
21. Mai 2024
HeimHausGarten
balkonkraftwerk-auf-flachdach
GartenHausPhotovoltaik

Balkonkraftwerk auf Flachdach – so geht’s!

Balkonkraftwerke erfreuen sich einer immer größeren Beliebtheit. Nicht nur am Balkongeländer können Balkonkraftwerke montiert werden, sondern auch freistehend oder fest fixiert auf der Garage, dem Gartenhaus oder auf dem Carport. Je nach Dacheindeckung besitzen viele Eigenheimbesitzer ein Carport oder eine Garage mit Flachdach. Dieses bietet sich natürlich an, um dort ein Balkonkraftwerk zu montieren. Wir zeigen Ihnen heute, worauf Sie dabei achten müssen und welche Möglichkeiten es gibt.

Balkonkraftwerk auf Garage oder Carport

Wer stolzer Besitzer einer Garage oder eines Carports ist, wird sicher irgendwann mit dem Gedanken spielen, dort Photovoltaik Module zu montieren, da sich der Platz dafür ideal anbietet. Natürlich sollte vorab geklärt werden, in welche Himmelsrichtung die Module dort montiert werden können. Idealerweise immer Richtung Süden. Aber auch andere Himmelsrichtungen sind möglich. In den meisten Fällen haben Garagen oder Carports Flachdächer, die meist nur eine Neigung von maximal 5 Grad haben, damit das Wasser entsprechend ablaufen kann. Auch die Dacheindeckung ist ein entscheidender Faktor, auf den Sie achten müssen, wenn Sie ein Balkonkraftwerk mit entsprechenden Halterungen kaufen möchten. Schauen wir uns das mal genauer an.

Formelles und Recht

Bevor man allerdings mit dem Kauf eines Balkonkraftwerks überlegt, sollten formelle Fragen geklärt werden. Ein Balkonkraftwerk kann zwar Plug-and-play installiert werden, allerdings muss die Anlage im Markstammregister, sowie beim örtlichen Netzbetreiber registriert und angemeldet werden. Bei Fragen steht Ihnen dieser auch zur Verfügung, bspw. per Mail. Beachten Sie, dass die Meldung auch wirklich beim Netzbetreiber und nicht beim Stromlieferanten eingereicht wird. Ihren Netzbetreiber können Sie einfach unter Eingabe der PLZ hier herausfinden.

Haben Sie nun diese beiden Anmeldungen erledigt, können Sie sich ein Balkonkraftwerk kaufen, sowie den Montageort bestimmen. Für die Montage eines Balkonkraftwerks auf einem Flachdach werden entsprechende Halterungen benötigt. Hier haben Sie die Wahl, das Balkonkraftwerk flach oder schräg zu montieren.

Balkonkraftwerk auf Trapezblech

Das Trapezblech ist eine beliebte Wahl, wenn es um eine einfache, schicke und kostengünstige Dacheindeckung für Carports oder Garagen geht. Die Herausforderung bei dieser Montage ist lediglich, dass Sie darauf achten müssen, wie die Sparren unterhalb des Trapezblechs verlaufen und welche Abstände die erhabenen Teile des Trapezbleches haben. In der Regel sollten 30 cm lange Aluschienen völlig ausreichend sein. Ein geeignetes Set für ein oder mehr Module gibt es im Internet günstig zu bestellen.

Ykgutilu Solarmodul Halterung, 30cm Solarmodul Modul Aluminium...
  • 【Hochwertiges Aluminiumlegierungsmaterial】Die Solarmodul Z-Halter bestehen aus einer hochwertigen Aluminiumlegierungsmaterial AL6005-T5, das die Eigenschaften hoher Festigkeit, Korrosionsbeständigkeit, UV-Beständigkeit, Hochfrequenzisolierung usw. aufweist. Es beeinträchtigt den normalen Betrieb nicht auch bei starker Kälte und Hitze.
  • 【Schraublochdesign】 Die Montageschiene verfügt über mehrere Schraubenlöcher, die je nach Winkel und Länge angepasst und installiert werden können, damit die Richtung der Schiene Ihren Anforderungen besser entspricht.
  • 【Wasserdichte Gummimatte】 Die Halterung verfügt über eine wasserdichte Gummiauflage, die zwischen dem Dach und der Schiene installiert ist, um ein Verrutschen der Solarmodulhalterung zu verhindern und gleichzeitig das Auslaufen des Dachs zu verringern.

Bei der Wahl der Halterung haben Sie zudem die Wahl, ob Sie das Balkonkraftwerk aufständern oder flach montieren möchten. In unserem Beispiel wurde sich für eine flache Montage entschieden. Das hat mehrere Gründe:

  • weniger anfällig gegen Wind
  • unauffällige Optik, stört somit nicht das Gesamtbild des Carports
balkonkraftwerk-halterung-flachdach
eigenes Bild

Ein Balkonkraftwerk auf dem Flachdach aufzuständern hingegen hat aber auch Vorteile, wie z. B.:

  • Schnee taut schneller ab
  • etwas höhere Stromausbeute

Je nachdem, wie viele Module Sie verbauen, können Sie die Stromausbeute außer Acht lassen. Die derzeit maximal erlaubte Strommenge sind ohnehin auf 600 Watt begrenzt und die beliebten Balkonkraftwerksets beinhalten meist zwei Module, die über 800 Watt maximale Leistung bringen. Ein Balkonkraftwerk mit 600 Watt und über 800 Watt Modulleistung wird somit garantiert genehmigt und bringt keine Probleme beim Netzbetreiber. Die geplante Erhöhung auf 800 Watt ist bisher noch nicht erfolgt.

Damit das Balkonkraftwerk später einen sicheren Halt hat, ist es wichtig, dass die Halterung fest mit den Sparren des Carports oder der Überdachung verschraubt werden. Überlegen Sie also vor Montage, wie die Module später liegen sollen und schauen Sie genau, dass die Halterung mit Schrauben in den Sparren befestigt werden. In unserem Beispiel war die Auflagefläche des Trapezblechs nicht breit genug, um die vorhandenen Bohrungen der Halterung zu nutzen. Daher war es notwendig, zusätzliche Löcher mittig der Halterung zu bohren. Zusätzlich sollte die Länge der Schrauben ebenfalls vorab geprüft werden. Die Höhe des Trapezblechs sollte natürlich einberechnet werden, plus die Länge, die später in die Unterkonstruktion verschraubt wird.

sparren-trapezblech-balkonkraftwerk
eigenes Bild

Jetzt hat das Balkonkraftwerk einen sicheren Halt und man sieht die Verschraubungen nicht. Je nach Halterung liegen noch Antirutsch Klebepads dabei, die zwischen Dach und Halterung geklebt werden können. Das verhindert ebenfalls nervende Geräusche, sollte durch Wärme oder Kälte sich das Blech oder Aluminium ausdehen.

Ballast und Gewicht eines Balkonkraftwerks auf Flach

Der Aspekt Gewicht und Ballast eines Balkonkraftwerks ist ein nicht zu vernachlässigbarer Faktor. In der Regel sollte das Flach bereits so ausgelegt sein, dass auch hohe Schneemassen zu keinem Einsturz des Daches führen. Dies wird in der sog. maximalen Schneelastmenge definiert. Falls Sie noch Unterlagen Ihres Carports oder Ihrer Garage haben, sollte dieser Wert dort definiert sein. Je höher dieser Wert, umso besser! Zum Beispiel könnte dort 90 kg/m² angegeben sein. Das bedeutet, dass das Dach 90 kg auf einem Quadratmeter standhalten sollte. Unser Beispiel-Modul hat ein Gewicht von etwa 20 kg, eine Breite von 1,7 m und eine Tiefe von 1,2 m. In diesem Fall teilt sich die Last sogar auf knapp zwei Quadratmeter, wodurch der Ballast auf dem Flachdach kein relevanter Faktor ist.

Interessant wird, wenn die Balkonkraftwerk-Halterung ebenfalls beschwert werden muss, weil Sie das Kraftwerk bspw. nicht auf das Flachdach schrauben können und es daher mit Betonsteinen beschweren müssen, damit es bei Wind nicht wegfliegt. Hier müssen Sie schon genauer hinschauen, ob das Gesamtgewicht nicht die maximale zulässige Last für Ihr Dach übersteigt. Im Zweifel sollten Sie unbedingt einen Statiker hinzurufen.

Geeignete Ausrichtung auf dem Flachdach

Je nach Montageplatz sollte eine Montage Richtung Süden erfolgen. Im Süden haben Sie die größte Ausbeute, da dort die Sonne am längsten scheint. Der ideale Winkel beträgt etwa 20-30 Grad. Dies werden Sie auf einem Flachdach nur durch eine Aufständerung realisieren können. Eine flache Montage und somit 0-5 Grad sind ebenfalls möglich und die günstige Möglichkeit ein Balkonkraftwerk auf einem Flachdach zu montieren.

Während man bei einer 30 Grad Neigung Richtung Süden von den minimalsten Einbußen spricht, sind es bei einer 0 Grad Ausrichtung nochmals 13 Prozent weniger Ausbeute. Dies können Sie aber unserer Meinung nach außer Acht lassen, da das Balkonkraftwerk zu Spitzenzeiten ohnehin mehr produziert, als der Wechselrichter einspeisen kann.

Erfahrungsbericht: Balkonkraftwerk auf dem Flachdach

In unserem Test macht das Balkonkraftwerk mit einer Modulleistung von 820 Watt und einem 600 Watt Hoymiles Wechselrichter seine Arbeit sehr gut. Trotz der Flachdach-Montage ist die Stromausbeute an sonnigen Tagen immer auf etwa 600Watt. Somit ist der Wechselrichter immer voll ausgelastet und bringt die ideale Leistung. Auch an weniger sonnigen Tagen ist die Ausbeute mehr als ausreichend. Das mag auch daran liegen, dass die Ausrichtung der Module Richtung Süden ist und von morgens bis abends die Sonnenenergie tanken kann – und das ohne Störquellen, wie Bäume, Häuser oder Satellitenschüsseln. Auch wenn die Grundlast des Hauses nicht immer 600 Watt beträgt, sondern deutlich darunterliegt, spart man mit dem Balkonkraftwerk ab der ersten Minute bares Geld.

balkonkraftwerk-trapezblech
eigenes Bild

Wer einfachen Zugang zu seiner Garage oder Carport mit Flachdach hat und vielleicht sogar schon eine Außensteckdose hat, sollte sich unbedingt ein Balkonkraftwerk zulegen. Die Kosten für Komplettsystem sind derzeit zu niedrig wie nie und die Kosten dafür bereits nach wenigen Jahren amortisiert. Das Beste: Sie können dies einfach ohne Techniker oder Montageteam selbst installieren. Nach etwa drei bis vier Jahren ist das Balkonkraftwerk somit schon bezahlt und ab dann machen Sie täglich Plus!

Auch interessant:

Warum Sie im Badezimmer lieber kleben statt bohren sollten

Redaktion

Welche Farbe soll ich für mein Gartenhaus wählen?

Joern Kahn

Sie möchten bauen? Zuerst Grundstück analysieren!

Redaktion

Was tun, wenn die Blicke der sonst freundlichen Nachbarn zu neugierig werden?

Redaktion

So findet man das richtige Sofa

Joern Kahn

Kaktus-Ableger: Kakteen vermehren – so geht’s!

Joern Kahn